25749 | Datenbanken | Düsseldorf u. remote

Projekt Nr.:
25749
Region:
NRW
Ort:
Düsseldorf u. remote
Vertrag:
freiberuflich
Umfeld:
Datenbanken
Kenntnisse:
Oracle / Teradata Datenbankadministrator (m/w/d) in Teilzeit
Tätigkeit:
Remote: Aufgrund der Corona-Situation aktuell 100%, danach mindestens 50%
Auslastung: 20-32 Std/Woche
******
Ihre Aufgaben
- Installation und Konfiguration von Oracle-Datenbanken
- Frontendentwicklung und Datenmodellierung
- Weiterentwicklung (inkl. Automatisierung) der Prozesse
- Begleitung von Change und Releases
- Verantwortung für Performance- und Kapazitätsmanagement

Das bringen Sie mit
- Sehr gute Kenntnisse hinsichtlich Installation und Konfiguration von komplexen Oracle-/Teradata Datenbanken
- Gute Kenntnisse in der Durchführung von Daten- und Systemmigrationen
- Kenntnisse im Bereich QlikView und Automatisierung sind wünschenswert
- Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse
- Stark ausgeprägter Teamgeist

es werden nur Festangestellte Kandidaten berücksichtigt.
Branche:
-
Beginn:
kurzfristig
Projektdauer:
12MM+Option
Wenn Sie Ihre Profilnummer kennen, nutzen Sie bitte folgenden Button.

Oracle-Projekte für Freelancer und Unternehmen bei Project-Pool.de

Die Oracle-Datenbank ist ein RDMS-System (Relational Database Management System) der Oracle Corporation. Die Software basiert auf dem relationalen Datenbank-Framework. Benutzer können mithilfe der SQL-Sprache auf Datenobjekte zugreifen. Oracle ist eine vollständig skalierbare RDBMS-Architektur, die weltweit weit verbreitet ist.

Oracle ist einer der größten Anbieter auf dem IT-Markt und der Kurzname seines Flaggschiff-RDBMS-Produkts, das offiziell Oracle Database genannt wurde.


Die Oracle Corporation hat einen langen Weg zurückgelegt, um das multinationale Technologieunternehmen zu werden, das sie derzeit ist.

1977 wurde die Oracle Organization von zwei Entwicklern, Larry Ellison und Bob Miner, gegründet. Beide hatten bereits Erfahrung in der Entwicklung von Datenbanksoftware für verschiedene Organisationen.

Im Jahr 1978 konnten sie mit SQL ein erstes RDBMS erstellen. Diese Software wird als Oracle Relational Database Management System bezeichnet.

Oracle war das erste Unternehmen, das die RDBMS-Software verkaufte, und erzielte 1982 einen Jahresumsatz von 2,5 Millionen US-Dollar.


 

Funktionen von Oracle


  • Einfache Datenwiederherstellung im Vergleich zu Datenbanken

  • Das RDMS-System kann problemlos große Datenmengen verarbeiten

  • Ermöglicht es Ihnen, die Plattform jederzeit zu wechseln

  • Bietet die Option für Scale-up- und Scale-out-Strategien

  • Mit der Datenbank können Sie die tatsächlichen Produktions-Workloads, einschließlich Online-Benutzer- und Batch-Workloads, in Testumgebungen erneut ausführen

  • Unterstützung für hardware- und betriebssystemspezifische Virtualisierungstechnologien

  • Bietet VMWare-Unterstützung für Test- und produktive SAP-Umgebungen

  • Wenn die Primärdatenbank nicht mehr verfügbar ist, kann die Standby-Datenbank als Primärdatenbank fungieren

  • Es kann zum Lesen, Schreiben, Berichten, Testen oder Sichern verwendet werden, wodurch die Belastung der Primärdatenbank verringert wird

  • Ununterbrochene Verarbeitung für Benutzer, sodass keine manuelle Wiederherstellung erforderlich ist